• Suche
savills

Eine Immobilie besichtigen: was Sie beachten müssen

Sie gehen sich die Wohnung anschauen, die Ihnen gefällt? Welche Fragen stellen Sie? Alles, was Ihnen auffällt, wird Ihnen helfen die richtige Entscheidung zu treffen.

articulo

Endlich haben Sie eine Besichtigung der Wohnung, die Ihnen gefällt, organisiert! Alles gut und schön, aber seien Sie vorbereitet, Sie müssen sowohl auf die Innen- als auch Aussenbereiche achtgeben

Mal sehen, was Sie mitnehmen müssen:

  • Ein Heft und Kugelschreiber um sich Notizen zu machen
  • Ein Fotoapparat um Bilder zu machen
  • Ein Meterband um auszumessen

Alle Details, die Ihnen in der Wohnung auffallen, helfen Ihnen, sich ein Bild von dem generellen Zustand zu machen. Es ist ratsam, sich über die Stärken und Schwächen der Immobilie im Klaren zu sein, das wird Ihnen helfen, eine bessere Entscheidung zu treffen.

Machen Sie eine Liste:

  • Starke und positive Punkte sind diejenigen, die Sie für wesentlich erachten. Zum Beispiel: das Vorhandensein eines Aufzuges, eines PKW-Abstellplatzes, eines behindertengerechten Badezimmers, einer Terrasse...
  • Schwächen und nicht so positive Punkte könnten hilfreich sein, wenn Sie den Verkaufspreis verhandeln im Falle eines Kaufes, oder die Monatsmiete, falls es sich um ein Mietobjekt handelt. Zum Beispiel: falls es keine Parkmöglichkeit gibt, falls Reparaturarbeiten in der Wohnung nötig sind...

Bestehende Immobilie Neubau

Ob mit einer Agentur, oder ohne ihre Hilfe, wenn Sie eine bestehende Wohnung besichtigen, ist es wichtig diese Punkte zu berücksichtigen:

Wenn möglich, besuchen Sie die Immobilie mehrere Male, an verschiedenen Tagen und auch zu verschiedenen Zeiten. Achten Sie auf die Geräusche und Gerüche, die Sie bemerken und auf das Tageslicht, das durch Fenster und Balkone hineingelangt. Machen Sie sich ein klares Bild von den Merkmalen der Wohnung: die Verteilung der Räume, die Dimensionen, die Wohnfläche, die Orientierung , der generelle Zustand, welche Energiebewertung sie hat…

Wohnung Mallorca

Es ist ratsam die Wohnung mit einem Architekten oder Gutachter zu besuchen, er wird seine Meinung geben und die eher technischen Fragen beantworten.

Ausser den generellen Zustand der Wohnung zu prüfen, ist es auch ratsam, sich ein Bild von dem Zustand des Gebäudes und der gemeinschaftlichen Bereiche zu machen. Prüfen Sie die Fassade, den Eingang, die Diele, die Treppe, den Aufzug, die Regenrinnen, die Terrassen, die Garage, die Abstellräume, die Gartenanlage etc. Sollten sie in schlechtem Zustand oder sehr alt sein, sind bald Reparaturen fällig.

Vor oder nach dem Besuch ist es auch erforderlich, diese Daten zu überprüfen:

Das Grundbuchamt. Gehen Sie zum Grundbuchamt und bitten um eine „nota simple“ oder Grundbuchauszug. Das Dokument zeigt Ihnen, wem die Immobilie gehört und ob sie mit einer Hypothek oder Pfändung belastet ist.

Die urbane Situation. Gehen Sie zum zuständigen Rathaus und prüfen Sie, welche Pläne die Wohnung oder das Gebäude berühren könnten, z.B. Deklarierung zur Grünzone, der Verlauf des Bürgersteiges, die Höhe etc. Die Pläne könnten in der Phase des Begutachtens oder der öffentlichen Befragung sein.

Das Katasteramt. Gehen Sie zum Rathaus und prüfen Sie die Meter der Wohnung und ihren Standort. Erkundigen Sie sich auch nach der alljährlichen IBI Steuer: wieviel kostet sie und ist sie bis dato bezahlt.

Die Situation der Eigentümer der Gemeinschaft. Fragen Sie den aktuellen Eigentümer, die anderen Nachbarn oder den Hausverwalter, ob die Umlagekosten der Wohnung bis dato bezahlt sind, welche Wartungsarbeiten sind an dem Gebäude ausgeführt worden und welche müssen in den kommenden Monaten gemacht werden.

Konsultieren Sie die Technische Beratungsstelle für Gebäude. Vergewissern Sie sich, dass das Gebäude keine strukturelle Mängel aufweist, wie z.B. Aluminose.

Das Energie-Zertifikat. Prüfen Sie ob die Wohnung dieses, für den Kauf obligatorische Zertifikat hat und wie die Bewertung ausgefallen ist.

Die Situation von Wasser-, Strom- und Gasversorgung. Prüfen Sie, dass es keine ausstehende Rechungen gibt.

Benötigen Sie ein Hypothek? Kalkulieren Sie die Beste für sich